Webhoster EUserv baut sein Rechenzentrum in Jena aus

31.03.2016 | von Susanne

SM_RZausbau_EUserv

Pressemeldung: http://go.euserv.org/fp

Hermsdorf/Thür, 30. März 2016

Der in Thüringen ansässige Internetprovider EUserv Internet startet den Ausbau seines Rechenzentrums in Jena. Derzeit beherbergt das im Jahr 2005 eröffnete Rechenzentrum etwa 2.000 Servereinheiten im Dauerbetrieb. Mit der Erweiterung der Kapazitäten wird Platz für weitere 4.000 Servereinheiten geschaffen.

 

Geplantes Investitionsvolumen von 1,5 Mio. Euro bis 2020

Mit dem Ausbau neuer Technikflächen am Standort Jena, die an den derzeitigen Serverbereich angrenzen, will das Unternehmen seine Marktposition nun weiter stärken und die dort vorhandenen Rechenzentrumskapazitäten erweitern. „Mit den Investitionen in den Rechenzentrumsausbau schaffen wir die Voraussetzung, um unseren Kunden auch in Zukunft bedarfsgerechte und zuverlässige Dienste zügig und effizient unter Einhaltung von Service-Level-Agreements (SLAs) bereitzustellen und unser Geschäft weiter zu diversifizieren“, begrüßt EUserv Geschäftsführer Dirk Seidel die anstehenden Erweiterungsmaßnahmen.

 

Einsatz von 100% Ökostrom

Die Energieversorgung des Rechenzentrums in Jena wurde bereits auf 100% Ökostrom aus Wasserkraft umgestellt. Für einen unterbrechungsfreien Betrieb werden zwei neue USV-Anlagen nebst neuem Notstrom-Dieselaggregat sorgen. Die physikalische Sicherheit wird durch VDS3 zertifizierte Sicherheitstechnik, 24×7 Kameraüberwachung und Sicherheitsdienst gewährleistet.

 

Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Thüringen

„Mit dem Ausbau unseres Standortes in Jena bekennen wir uns ganz klar zur Förderung des Wirtschaftsstandortes Thüringen. Durch stetige Investitionen in die Erweiterung unserer Rechenzentrums- und Netzwerkkapazitäten sowie dem kontinuierlichen Aufbau eines hochmotivierten Teams aus regional verwurzelten Mitarbeitern können wir uns dem rasant wachsenden Markt schnell anpassen. Weiterhin ist damit eine hohe Fertigungstiefe unserer Dienste möglich, welche den stetig wachsenden Anforderungen der IT-Branche – auch fern ab der ITK-Hochburgen wie beispielsweise Frankfurt/Main – gerecht werden kann.“ erklärt EUserv Geschäftsführer Dirk Seidel vor Ort im Rechenzentrum Jena.

 

Forschungsabteilung in Hermsdorf

Zum Unternehmen gehören weiterhin Verwaltung, Kundendienst und eine kleine Forschungsabteilung in Hermsdorf/Thüringen. Dort wird derzeit für das Rechenzentrum in Jena eine neue Blade-Technologie entwickelt, welche die Server kleiner macht und damit eine höhere Packungsdichte in den Serverracks ermöglicht. “Bei den Blades handelt es sich um eine eigene in Thüringen entwickelte Einschubtechnologie für Server, die auf herkömmliche Gehäuse verzichtet und uns die Möglichkeit gibt kostengünstigere Server abgestimmt auf unser Rechenzentrum anzubieten.”, erklärt Seidel.

 

Einstellung von neuen Auszubildenden

Im Zuge des Ausbaus wurden zudem zwei neue Stellen für Auszubildende im Ausbildungsbereich “Fachinformatiker” geschaffen. “Wir bilden den Bedarf an Nachwuchskräften in jedem Fall selbst aus. Die Anforderungen an die Auszubildenden sind bei uns sehr hoch. Kenntnisse in Linux werden bereits vorausgesetzt. Wir garantieren im Gegenzug allerdings auch bei entsprechend gutem Abschluss eine Übernahme in der Region.”, so Seidel weiter.

{lang: 'de'}

Tags: , , , , , ,



EUserv Whitepaper „Online-Festplatte“

20.06.2012 | von Sandra

In den letzten Wochen haben wir uns für Euch mit dem Thema „Whitepaper“ beschäftigt. Die Frage, die sich uns dabei stellte: Ist ein Whitepaper für Euch überhaupt nützlich und könnt Ihr es erfolgreich für Eure Zwecke weiterverwenden?

So, nun ist das erste EUserv-Whitepaper fertig. Was dabei rausgekommen ist? Hier schon mal ein Auszug! Das komplette Whitepaper könnt Ihr Euch auf euserv.de kostenfrei und ohne Anmeldepflicht herunterladen.

Wir freuen uns über Euer Feedback hier als Kommentar. Anhand der Downloadzahlen und Eures Feedbacks werden wir dann entscheiden, ob weitere folgen.

CD-ROM und USB-Stick waren Gestern. Die Online-Festplatte ist das Speichermedium von morgen.

Inhalt:
Die Anzahl der Cloud-Dienste und die damit verbundenen Möglichkeiten haben sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Alte Speichermodule, wie Disketten oder CD’s, werden durch virtuelle Datenträger abgelöst. Die Relevanz und der Nutzen dieser Dienste steigt in den Augen der User stetig an, da diese den flexiblen und individuellen Umgang mit eigenen Daten ermöglichen.

In diesem Whitepaper gibt Euserv Internet den Lesern einen kleinen Einblick in die Welt der Cloud-Dienste, welchen Sinn und Zweck diese verfolgen und welche Anwendungsmöglichkeiten sie bieten. Weiterhin sind einige Hilfestellungen zur Nutzung eines solchen Online-Speichers enthalten.

Zum Download: http://www.euserv.de/hilfe/whitepaper.php.

{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



Webspace located!

14.05.2012 | von Sandra
In unserem letzten Beitrag berichteten wir über den Webspace eines EUserv Kunden, 
der auf mysteriöse Art und Weise verschwand.

Kurz nach unserem Aufruf erhielten unsere Techniker den entscheidenden Hinweis. 
Das Rätsel um den verschollenen Webspace konnte gelöst werden!

Der Kunde selbst hatte den Webspace verschwinden lassen, indem er aus Versehen 
die gespeicherten Dateien löschte.

Als wir dem Kunden telefonisch unsere Ergebnisse mitteilten, fiel es ihm auch auf. Trotz 
dieser Odyssee war ihm eine gewisse Erleichterung anzuhören, da sein Webspace nun 
zumindest wieder "aufgetaucht" war und er nun damit beginnen konnte diesen neu zu 
bestücken. Neben unserem Mitgefühl gilt dem Kunden natürlich auch unsere Freude, 
dass wir bei diesem Problem helfen konnten. :D
{lang: 'de'}

Tags: , , ,



Webspace wanted!

20.04.2012 | von Tony
Ostern ist nun schon über eine Woche vorbei, doch anscheinend sind gewisse Sachen 
immer noch versteckt.

EUserv Fans aufgepasst!!!


Vor einigen Tagen meldete sich einer unserer Kunden beim Support:Hilfe, mein Webspace ist verschwunden!”

Unsere Techniker haben sich bereits auf die abenteuerliche Suche in das World Wide Web begeben. Es wurden bereits Flugblätter verteilt und bei den ‘Anonymen’ nachgefragt.

Bisher hatten wir leider noch keinen Erfolg – der Webspace bleibt verschollen!

Wir bitten um Eure Mithilfe! Wo ist der Webspace unseres Kunden geblieben? :D

{lang: 'de'}

Tags: , ,



EUserv’s Web 3.0

16.03.2012 | von Sandra

Warum sollte man alte oder defekte PC-Hardware gleich wegwerfen, wenn man diese noch für ganz andere praktische Dinge verwenden kann?

Deswegen denken wir umweltbewusst, recyceln aussortierte PC-Hardware und erfinden eben mal schnell das EUserv Web 3.0. :D

Was haltet Ihr davon?


Die Post-its sind natürlich nur ein kleiner scherzhafter Testlauf, aber diese „Monitor-Pinnwand“ à la Web 3.0 befindet sich seit dieser Woche tatsächlich auf dem Schreibtisch einer Mitarbeiterin, die sich darüber jeden Tag auf’s Neue freut.

{lang: 'de'}

Tags: , ,



“Einmal zum Mitnehmen bitte”

07.03.2012 | von Sandra

Neulich im EUserv Kundensupport:

Support

Willkommen beim EUserv Kundensupport, Sie sprechen mit Stephanie W.* Wie kann ich Ihnen helfen?”

Kunde

“Guten Tag mein Name ist Bachmann*. Ich bin Kunde bei Ihnen und würde gern ein Tarifupgrade vornehmen, weiß aber nicht genau, wie das funktioniert.”

Support

“Okay. Zuerst benötige ich Ihre Kundendaten.”

Kunde

Die 49 ist fertig!”

Support

Wie bitte?”

Kunde

Was haben Sie gesagt?”

Support

Ich benötige Ihre Kundendaten.”

Kunde

Ach so, ja okay. Meine Kundennummer ist die 999….”

Support

Welchen Vertrag möchten Sie denn upgraden?”

Kunde

Ja, die 44 ist die Hühnerbrust! Ist das zum Mitnehmen?”

Support

Bitte?”

Kunde

“Entschuldigung, ich glaube ich ruf dann später noch einmal an…”

>aufgelegt<

*Namen wurden geändert

Das Gespräch hat seine Verkaufswirkung erzielt – jedoch nicht vorrangig bei unserem Kunden sondern bei unseren Supportmitarbeitern. Diese haben sich in der Mittagspause gleich etwas beim Imbiss um die Ecke geholt. :D

{lang: 'de'}

Tags: , , ,



Scheinbar neu: EUserv’s Hühneraugenpflaster

02.02.2012 | von Sandra

Über unser Kontaktformular auf www.euserv.de. erhielten wir in dieser Woche folgende Nachricht (den Namen haben wir natürlich geändert)….

Name: Melanie F.
Produkt: Domain
KdNr: xx xx xx

Nachricht: Hallo, ich habe S******** Hühneraugenpflaster für Euro 3,49 gekauft. Aber es klebt nicht. Es ist irgendwo im Strumpf nur nicht auf dem Hühnerauge. Nun habe ich von U**** Hühneraugenpflaster gekauft. Zwar etwas teurer aber es klebt und das Hühnerauge ist weg. Warum geht das nicht mit Ihrem Produkt? Also entsorgen, ab in die Tonne. Das Geld war aus dem Fenster geworfen. Schade.

Wir haben die Dame nett darauf hingewiesen, dass sie bei uns leider nicht richtig ist…

Aber trotzdem Danke für die Nachricht. Wieder eine Idee mehr für den zukünftigen EUserv Merchandise Shop. :D

{lang: 'de'}

Tags: , , , ,



Anwendungsprogrammierung über EUserv XML-API

26.01.2012 | von Stefanie

Begriffserläuterung:

API = Application Programming Interface.

Die API ist eine Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung und damit ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird. Die API definiert hierbei die Programmanbindung auf der Quelltextebene.

XML = Extensible Markup Language.

XML ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten in Form von Textdaten und wird u.a. für den plattform- und implementationsunabhängigen Austausch von Daten zwischen Computersystemen eingesetzt.

Die EUserv XML-API
Die EUserv API basiert auf dem XML-RPC-Protokoll (Remote Procedure Call Protokoll), welches über das Internet arbeitet.

Über die EUserv XML-API hat man die Möglichkeit, auf seine Dienste von EUserv zuzugreifen. Aktuell kann darüber die Verwaltung und Steuerung von Servern und Serverbestellungen durchgeführt werden.

Reseller von EUserv-Diensten können die Verwaltungsmöglichkeiten ähnlich unserem Kundencenter in ihre eigene Verwaltung für ihre Kunden freigeben und somit ihren eigenen Verwaltungsaufwand automatisieren und minimieren.

Für die Nutzung unserer API kann man sich ganz einfach im EUserv Kundencenter unter der Rubrik „API-Verwaltung“ registrieren. Voraussetzung für die Nutzung ist ein aktiver Vertrag mit EUserv.

Mehr zur Euserv XML-API und zum Reseller Programm findet Ihr im EUserv Forum unter http://forum.euserv.de/index.php/board=60.0.

Die aktuelle API Dokumentation gibt’s im EUserv Kundencenter unter
https://support.euserv.de.

{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



“Herr Ober: Ein Pitzel mit Schnilzen bitte!”

20.01.2012 | von Stefanie

Mund zu schnell, Kopf zu langsam…

Die schönsten Versprecher und WortNEUschöpfungen meiner Kollegen in DIESER Woche:

* Sie könnten ruhig etwas frexibler sein (…).

* Man kann das Ganze auch verkomplifizieren.

* Das ist zu verspielt. Können wir das nicht versöriösifizieren?

* Bevor wir beginnen, benötige ich erstmal ein paar Fahlen und Zakten bitte.

* Das funktioniert schon, da müssen wir aber erst die Verpfung herstellen.

* Der RAM der neuen Server ist doch dynamsisch oder?

Schön, dass jeder von uns mal so einen Tag hat und zur Erheiterung der anderen beitragen kann. Man hilft sich ja schließlich, wo man kann. :D

{lang: 'de'}

Tags: , ,



Paraskave……. Was???

13.01.2012 | von Sandra

Schon gewusst?

Die krankhafte Angst vor Freitag, dem 13., nennt man Paraskavedekatriaphobie. 

Für alle Paraskavedekatriaphobier gilt also heute:

  • Große Ausflüge vor die Haustür,
  • schwarze Katzen,
  • herumstehende Leitern und
  • alles was mit der Zahl 13 zu tun hat …

sollte vermieden werden.

Da Paraskavedekatriaphobie aber eh keiner aussprechen kann, wünschen wir Euch einen katastrophenfreien Tag. :D

{lang: 'de'}

Tags: , ,



« Ältere Einträge |

  • Kategorien




  • Über diesen Blog

    Dies ist der offizielle Weblog der europa-weiten Webhosting- Marke EUserv.
    Er bietet witzige Episo- den aus dem Arbeits- alltag, Fachthemen, sowie Präsentation und Informationen in eige- ner Sache.

    mehr...