Hyper-V Server 2012 / Misurfi Server without Setup Fee / WebDAV changes

26.09.2013 | von Robby


Content:

1.) Server news #1: Microsoft Hyper-V Server 2012 Core available
2.) Server news #2: „Misurfi“ server without setup fee
3.) Webspace news: Adaptation of WebDAV paths

——————————————————————

1.) Server news #1: Microsoft Hyper-V Server 2012 Core available

In addition to the licensed editions of Windows Server 2012, we are now offering a free Hyper-V Server 2012 core. This combines all the features of Hyper-V standard or Datacenter versions of Windows Server 2012. Hyper-V Server 2012 Core can be installed via the customer panel and can be managed via Remote Desktop. To administer the VM’s, PowerShell (on Windows 8) or the Hyper-V Manager can be used.

Hyper-V Server 2012 core contains the innovations of paid hypervisors. In addition to the higher performance (up to 320 logical CPUs, 4 TB physical RAM and 1 TB of virtual RAM per VM) it includes various features. This especially concerns the point storage (storage QoS, faster live migration, online resizing of VHDX files.)

Hyper-V Server 2012 core can be operated as a stand-alone host or in an Active Directory domain. As opposed to Windows Server 2012, the rights to run the host operating system are not included. The Hyper-V Server 2012 Core is especially suitable for virtualization of Linux systems or VDI solutions.

More features:

– Replication of VMs between Hyper-V hosts
– Live migration of VM’s
– VHDX supports hard drives up to 64 TB
– SMB in Version 2.2

Limitations:

– no rights for virtualizing Windows guests
– Host virtualization limited (other services such as ADS, DNS, or DHCP can not be operated in parallel)
– no GUI (Administration via Powershell or command line required)

——————————————————————

2.) Server news #2: „Misurfi“ server without setup fee

Order your new server now:
No setup fees until 2013-09-30 for all dedicated servers of the “Misurfi” series.

The “Misurfi” servers are especially suited for beginners because of their good hardware at a very reasonable price or for self-employed individuals who put a value on their own hosting on a dedicated server.

Direct link:

http://www.euserv.com/en/dedicated-server/misurfi-rootserver/v6/index.php

——————————————————————

3.) Webspace news: Adaptation of WebDAV paths

All webspace plans got a change since 2013-09-18 regarding the WebDAV paths. When using WebDAV access the Root directory of the current <FTP-account> / www / data,  changes to <FTP-account> / www.

This change has two backgrounds. Firstly, the log files can be easily accessed via WebDAV, secondly, the stored CGI scripts on your webspace can be managed directly.

To edit the web page data, change to “data” folder as usual.

{lang: 'de'}

Tags: ,



Hyper-V Server 2012 / Wegfall Setupgebühren / Änderungen WebDAV

24.09.2013 | von Robby


Inhalt:

1.) Server News #1: Microsoft Hyper-V Server 2012 Core verfügbar
2.) Server News #2: Server der “Misurfi”-Reihe zu vergünstigten Konditionen
3.) Webspace News: Anpassung der WebDAV-Pfade

——————————————————————

1.) Server News #1: Microsoft Hyper-V Server 2012 Core verfügbar

Neben den lizenzpflichtigen Editionen von Windows Server 2012 bieten wir ab sofort den kostenfreien Hyper-V-Server 2012 Core an. Dieser vereint alle Hyper-V Funktionen der Standard- bzw. Datacenter-Versionen von Windows Server 2012. Hyper-V Server 2012 Core lässt sich über das EUserv Kundencenter installieren und mittels Remote Desktop verwalten. Zum Administrieren der VM’s kann PowerShell oder (unter Windows 8) der Hyper-V Manager genutzt werden.

Hyper-V Server 2012 Core enthält die Neuerungen des kostenpflichtigen Hypervisors. Dazu zählen neben der höheren Performance (bis zu 320 logische CPUs, 4 TB pyhsischen RAM und 1 TB virtuellen RAM je VM) diverse Features. Dies betrifft vor allem den Punkt Storage (Storage QoS, Schnellere Live-Migration, Online-Resizing von VHDX-Dateien uvm.)

Hyper-V Server 2012 Core kann als alleinstehender Host oder in einer Active-Directory Domäne betrieben werden. Da im Gegensatz zu Windows Server 2012 die Rechte zur Ausführung des Host-Betriebssystems nicht inklusive sind, eignet sich Hyper-V Server 2012 Core vor allem für die Virtualisierung von Linux-Systemen oder VDI-Lösungen.

Weitere Features im Überblick:

– Replikation von VM’s zwischen Hyper-V-Hosts
– Live-Migration von VM’s
– unterstützt VHDX-Festplatten bis 64 TB
– SMB in der Version 2.2

Limitierungen:

– keine Rechte für die Virtualisierung von Windows-Gästen
– Host auf Virtualisierung beschränkt (andere Dienste wie ADS, DNS oder DHCP können nicht parallel betrieben werden)
– keine GUI (Administration über PowerShell bzw. Kommandozeile erforderlich)

——————————————————————

2.) Server News #2: Server der “Misurfi”-Reihe zu vergünstigten Konditionen

Noch bis zum 30.09.2013 entfallen für alle Server der “Misurfi”-Reihe die Setupgebühren.
Die Server der “Misurfi”-Reihe eignen sich durch ihre gute Hardwareausstattung zu einem sehr günstigen Preis vor allem für Einsteiger,
Privatkunden oder Selbstständige, die für ihr Hosting auf einen eigenen dedizierten Rootserver Wert legen.

Direkter Link zum Angebot:

http://www.euserv.de/produkte/server/rootserver/misurfi-v6/index.php

——————————————————————

3.) Webspace News: Anpassung der WebDAV-Pfade

In allen Webspace-Tarifen gibt es seit dem 18.09. eine Änderung bzgl. der WebDAV-Pfade. Beim Zugriff mittels WebDAV wird das
Stammverzeichnis vom bisherigen <FTP-account>/www/data zu <FTP-account>/www geändert.

Diese Änderung hat zwei Hintergründe. Zum Einen kann so mittels WebDAV einfach auf die Log-Dateien zugegriffen werden.
Zum Anderen können die auf dem Webspace lagernden CGI-Skripte direkt verwaltet werden.

Zum Bearbeiten der Webseiten-Daten muss wie gewohnt in den Ordner “data” gewechselt werden.

{lang: 'de'}

Tags:



Server Bandbreite / zusätzliche vServer Module / neue Wiki-Anleitungen XEN

17.07.2013 | von Robby
Hiermit veröffentlichen wir die Hosting- und Server-News bei EUserv vom 17. Juli 2013.

Inhalt:
1.) Server News: Bandbreiten Typ Selektor im Betatest / Umschaltung auf Traffic Flatrate
2.) vServer News: Zusätzliche Module für iptables
3.) Support-Informationen: Neue Wiki-Anleitung zu ‘OpenXenManager’

——————————————————————

1.) Server News: Bandbreiten Typ Selektor im Betatest / Umschaltung auf Traffic Flatrate

Für alle Nutzer eines dedizierten Servers bei EUserv steht seit Heute die neue Funktion “Bandbreiten-Typ” im Kundencenter zur Verfügung.

Sie ist auf den ersten Blick etwas unscheinbar, bringt jedoch eine wesentliche Neuerung mit sich: Eine Traffic Flatrate. Und zwar ohne Zwangsdrosselung. Ohne Aufpreis. Für alle Servertarife.

Da wir nichts ohne ausreichende Tests machen und jedem Kunden die beste Qualität liefern möchten, läuft diese Funktion eine gewisse Zeit lang im Betatest. Wir beginnen mit einer “100 Mbps unmetered/Flatrate no SLA” – Option. Weitere Optionen werden folgen. Diese Option gilt auch für Server mit 1Gbps Port und bedeutet nicht deren Drosselung.

In dem Betatest – Zeitraum können Sie diese Funktion bereits vollumfänglich nutzen. Gleichzeitig werden wir unser Netzwerk für die Funktion optimieren und ausbauen. Wir bitten daher um Feedback und Fragen im Forum.

Alle Kunden die nichts ändern wollen, nutzen die Voreinstellung “Standard”. Diese Einstellung entspricht des standardmäßig im Tarif enthaltenen Bandbreitentyps/Trafficabrechnung.

Link zum Forum:
http://forum.euserv.de/index.php/topic,8281.0.html

——————————————————————

2.) vServer News: Zusätzliche Module für iptables

Die vServer – Umgebungen “Testumgebung für vServer Trial” und die “Live-Systeme” wurden um folgende Module erweitert. Die Module ermöglichen z.B. eine erweiterte Konfiguration mittels IPTABLES. Das Laden der Module kann durch einen Restart des vServer durchgeführt werden.

Die neuen Module sind: xt_iprange, ipt_mac, ipt_connlimit, ipt_comment, ipt_addrtype, xt_connbytes, xt_hashlimit, xt_policy, xt_recent, xt_socket, xt_string, xt_time

——————————————————————

3.) Support-Informationen #2: Neue Wiki-Anleitung zu ‘OpenXenManager’

Mit dem Release von XenServer 6.1 zur vollautomatischen Installation im EUserv Kundencenter halten wir einen nützlichen Guide für alle Linux-User im Wiki bereit. Mit OpenXenManager können Sie ohne viel Aufwand in wenigen Minuten eigene VM’s erstellen, klonen, starten und anhalten. Die mitgelieferten Tools ermöglichen Ihnen darüber hinaus ein solides Monitoring des Hosts und der virtuellen Maschinen – Das EUserv-Wiki zeigt wie’s geht: http://wiki.euserv.de/index.php/Guide_OpenXenManager

——————————————————————

 

{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



|

  • Kategorien




  • Über diesen Blog

    Dies ist der offizielle Weblog der europa-weiten Webhosting- Marke EUserv.
    Er bietet witzige Episo- den aus dem Arbeits- alltag, Fachthemen, sowie Präsentation und Informationen in eige- ner Sache.

    mehr...