HowTo: Konfiguration von zusätzlichen IP-Adressen

07.04.2016 | von Susanne
Wiki Bulb Lamp Energy Light gray

Wer einen dedizierten Server bei EUserv gemietet hat, kann die Möglichkeit
nutzen zusätzliche IP-Adressen an diesen Server zu binden. Abhängig vom 
genutzten Betriebssystem müssen unterschiedliche Konfigurations-Dateien 
eingestellt bzw. geändert werden.

Eine ausführliche Anleitung im EUserv Wiki zeigt wie es geht und was zu 
beachten ist. Schritt für Schritt führt der Wiki-Artikel durch die
entsprechende Konfiguration.

Die komplette Anleitung gibt es unter:
http://go.euserv.org/fO
{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



vServer Traffic Flatrate / Fedora 19 / XenServer 6.2 / neue Wikianleitung

31.07.2013 | von Robby

Hiermit veröffentlichen wir die Hosting- und Server-News bei EUserv vom 31. Juli 2013.


Inhalt:

1.) Server News: Neue Betriebsysteme Fedora 19 und XenServer 6.2
2.) vServer News #1: Einführung der Traffic-Flatrate
3.) vServer News #2: vServer mit monatlicher Vertragslaufzeit
4.) Support-Informationen: Neue Wiki-Anleitung zu ‘Xen mit Cloudmin’

——————————————————————

1.) Server News: Neue Betriebsysteme Fedora 19 und XenServer 6.2

Seit kurzem stehen im Kundencenter die Betriebssysteme Fedora 19 und XenServer 6.2 zur Installation für alle dedizierten Server bereit.

** Fedora 19 **
Wie jedes Fedora-Release, wird auch “Schrödinger’s Cat” mit neuester und experimenteller Software ausgeliefert. So gibt es neben einer Tech-Preview von Java 8 den DNS-Server BIND in der Version 10 sowie PHP 5.5. Als Init- und System-Management-Tool kommt wie gewohnt systemd 204 zum Einsatz. Dieses wartet mit neuen Features auf. Dazu zählen unter anderem “systemd-nspawn”, welches für die Bereitstellung unmodifizierter Fedora-Container auf einem Host sorgt. Weiterhin ist die Regelung der Ressourcenauslastung von Diensten während der Laufzeit hinzugekommen. Systemd ist in Fedora 19 weiterhin mit SysVinit kompatibel. Fedora 19 kann in den Versionen “Standard” oder “RAID 1″ installiert werden

Weitere Features im Überblick:

– MariaDB als Default MySQL-Option
– PHP 5.5
– Tech Preview von OpenJDK 8
– Integration von BIND 10
– Unterstützung von node.js

** XenServer 6.2 **
XenServer 6.2 ersetzt die bisherigen XenServer Free, Advanced, Enterprise, und Platinum Versionen. Mit der Version 6.2 erfolgt die Umstellung auf ein neues Lizenzmodell. Alle Funktionen der früheren Premiumvarianten sind nun ohne Lizenz nutzbar. Für den Citrix Support ist eine Lizenz notwendig, die Lizenzierung erfolgt pro physischer CPU. XenServer 6.2 steht als Installation mit LVM bereit.

Weitere Features und Änderungen:

– Performanceverbesserungen und eine Erhöhung des Limits auf 500 VMs pro Host
– vollständige Integration des Performance and Monitoring Supplemental Packs
– Support für neue Gast Betriebssysteme: Windows 8, Windows Server 2012, Debian Wheezy, uvm.
– erweiterter Treibersupport für neue Hardware

Die vollständige Liste aller momentan verfügbaren Betriebssysteme gibt es unter
http://www.euserv.de/produkte/server/betriebssysteme.php

——————————————————————

2.) vServer News #1: Einführung der Traffic-Flatrate

Die vServer-Tarife M,L,XL und ProM,ProL sowie ProXL gab es bisher mit einem monatlichen Freivolumen bei voller Bandbreite. Bei Erreichen des Freivolumens erfolgte bislang eine Drosselung der Anbindung auf 10Mbit/s. Diese Drosselung wurde entfernt – Damit hat jeder vServer eine unlimitierte Traffic-Flatrate ohne Zwangsdrosselung.

——————————————————————

3.) vServer News #2: vServer mit monatlicher Vertragslaufzeit

Bisher gab es die die vServer-Tarife als 3- und 12-Monatsverträge mit automatischer Vertragsverlängerung. Zusätzlich ist nun die
Laufzeit von 1 Monat mit einmonatiger Kündigungsfrist und automatischer Vertragsverlängerung hinzugekommen. Die monatlichen Preise sind
gleich geblieben, die Setupgebühr fällt geringfügig höher aus.

Noch bis Ende August 2013 entfällt bei allen vServern die Setupgebühr. Sie sparen einmalig bis zu 29,90 EUR. Weitere Infos unter
http://www.euserv.de/produkte/vserver

——————————————————————

4.) Support-Informationen: Neue Wiki-Anleitung zu ‘Xen mit Cloudmin’

Für das Betriebssystem-Image “Debian 6.0r0 mit Xen 4 und Cloudmin” wurde das EUserv-Wiki erweitert. Cloudmin ist eine auf Webmin
basierende Schnittstelle, die das einfache Administrieren von virtuellen Maschinen unter Xen ermöglicht. Mit dem Webinterface können
virtuelle Maschinen unkompliziert erstellt und kontrolliert werden. Der Guide deckt alle notwendigen Schritte ab – von der Installation
bis zur Nutzung von Cloudmin.

Der Guide steht im EUserv Wiki unter folgendem Link zur Verfügung:
http://wiki.euserv.de/index.php/Xen_mit_Cloudmin

{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



Server Bandbreite / zusätzliche vServer Module / neue Wiki-Anleitungen XEN

17.07.2013 | von Robby
Hiermit veröffentlichen wir die Hosting- und Server-News bei EUserv vom 17. Juli 2013.

Inhalt:
1.) Server News: Bandbreiten Typ Selektor im Betatest / Umschaltung auf Traffic Flatrate
2.) vServer News: Zusätzliche Module für iptables
3.) Support-Informationen: Neue Wiki-Anleitung zu ‘OpenXenManager’

——————————————————————

1.) Server News: Bandbreiten Typ Selektor im Betatest / Umschaltung auf Traffic Flatrate

Für alle Nutzer eines dedizierten Servers bei EUserv steht seit Heute die neue Funktion “Bandbreiten-Typ” im Kundencenter zur Verfügung.

Sie ist auf den ersten Blick etwas unscheinbar, bringt jedoch eine wesentliche Neuerung mit sich: Eine Traffic Flatrate. Und zwar ohne Zwangsdrosselung. Ohne Aufpreis. Für alle Servertarife.

Da wir nichts ohne ausreichende Tests machen und jedem Kunden die beste Qualität liefern möchten, läuft diese Funktion eine gewisse Zeit lang im Betatest. Wir beginnen mit einer “100 Mbps unmetered/Flatrate no SLA” – Option. Weitere Optionen werden folgen. Diese Option gilt auch für Server mit 1Gbps Port und bedeutet nicht deren Drosselung.

In dem Betatest – Zeitraum können Sie diese Funktion bereits vollumfänglich nutzen. Gleichzeitig werden wir unser Netzwerk für die Funktion optimieren und ausbauen. Wir bitten daher um Feedback und Fragen im Forum.

Alle Kunden die nichts ändern wollen, nutzen die Voreinstellung “Standard”. Diese Einstellung entspricht des standardmäßig im Tarif enthaltenen Bandbreitentyps/Trafficabrechnung.

Link zum Forum:
http://forum.euserv.de/index.php/topic,8281.0.html

——————————————————————

2.) vServer News: Zusätzliche Module für iptables

Die vServer – Umgebungen “Testumgebung für vServer Trial” und die “Live-Systeme” wurden um folgende Module erweitert. Die Module ermöglichen z.B. eine erweiterte Konfiguration mittels IPTABLES. Das Laden der Module kann durch einen Restart des vServer durchgeführt werden.

Die neuen Module sind: xt_iprange, ipt_mac, ipt_connlimit, ipt_comment, ipt_addrtype, xt_connbytes, xt_hashlimit, xt_policy, xt_recent, xt_socket, xt_string, xt_time

——————————————————————

3.) Support-Informationen #2: Neue Wiki-Anleitung zu ‘OpenXenManager’

Mit dem Release von XenServer 6.1 zur vollautomatischen Installation im EUserv Kundencenter halten wir einen nützlichen Guide für alle Linux-User im Wiki bereit. Mit OpenXenManager können Sie ohne viel Aufwand in wenigen Minuten eigene VM’s erstellen, klonen, starten und anhalten. Die mitgelieferten Tools ermöglichen Ihnen darüber hinaus ein solides Monitoring des Hosts und der virtuellen Maschinen – Das EUserv-Wiki zeigt wie’s geht: http://wiki.euserv.de/index.php/Guide_OpenXenManager

——————————————————————

 

{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



HowTo’s für Server & Betriebssysteme

04.12.2012 | von Robby

In den letzten Wochen haben wir eine Reihe von HowTo bzw. Anleitungen in unserem Wiki veröffentlicht, welche recht nützlich für den Gebrauch Eurer Server bei EUserv oder auch für den allgemeinen “Hausgebrauch” sind. Nun, dümmer werdet ihr in keinem Fall.

Ich rühre daher hier gern die Werbetrommel in eigener Sache und weise auf folgende neuen Wiki-Artikel hin:

und für alle Spieler unter Euch:

Alle, die gern am Wiki auch als Authoren teilnehmen wollen, können das gern tun. Wir freuen uns über jede Anregung oder Zuarbeit!

 

{lang: 'de'}

Tags: , , , , ,



Ein Wiki ist schon eine tolle Sache…

19.11.2012 | von Robby

Vor ein paar Monaten machten wir uns Gedanken über die Verbesserung der Dokumenation der EUserv Dienste. Nun, wir hatten ja schon unser FAQ-System, das bereits im neuen Design und auch in Englisch verfügbar war. Aber so richtig wollte uns ein reines FAQ-System für alle Dienste, die es von uns gibt, nicht zusagen.

Da wir hausintern in regelmäßigen Abständen regen Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen vornehmen, haben wir das mal durchdiskutiert. Mit einem “dicken” CMS wie zum Beispiel Typo3 würden wir mit Kanonen auf Spatzen schießen – so war jedenfalls die gemeinsame Meinung. Daher lag die Software Mediawiki nahe, wie sie auch bei Wikipedia eingesetzt wird. Wir haben das Design angepasst und die ersten Artikel eingebunden. “Gefühlt” gibt es seit dem ein paar Anrufe und Emails im Support weniger und fast jede Woche ein oder zwei neue Artikel mehr.

Fazit:

Bisher hat sich die Einführung des EUserv-Wikis gelohnt. Wir arbeiten ständig weiter am Verfassen von neuen Artikeln und bemühen uns, die auch gleich in Englisch für unsere internationalen Kunden zu verfassen. An dieser Stelle ein nettes “Hallo” an die jüngsten Neuzugänge im Kundenstamm aus Indonesien und Litauen!

{lang: 'de'}

Tags: , ,



|

  • Kategorien




  • Über diesen Blog

    Dies ist der offizielle Weblog der europa-weiten Webhosting- Marke EUserv.
    Er bietet witzige Episo- den aus dem Arbeits- alltag, Fachthemen, sowie Präsentation und Informationen in eige- ner Sache.

    mehr...