Zusätzliche MySQL Versionen und MariaDB für Hostings verfügbar

20.02.2019 | von Susanne | views: 177

Ab sofort bieten wir in unseren Hosting-Tarifen die Datenbanksysteme MySQL und MariaDB zur Auswahl an. Für Webspace-Verträge, welche die Funktion „MySQL – Datenbank“ unterstützen, kann bei der Erstellung einer neuen Datenbank nun zusätzlich zwischen

  •  MySQL 5.7
  •  MySQL 8.0 oder
  •  MariaDB 10.3

ausgewählt werden. Dadurch werden viele aktuelle Content Management Systeme (CMS) wie WordPress, Joomla, Magento oder Drupal unterstützt, welche teilweise eine dieser neuen System-Versionen als Datenbank-Backend benötigen, um Inkompatibilitäten bei einzelnen Abfragen zu vermeiden. Die neuen System-Versionen stehen im Kundencenter zusätzlich zu den bestehenden älteren mySQL-Versionen für das Anlegen neuer Datenbanken bereit. An bereits eingerichteten Datenbanken ändert sich nichts. Diese können aber auch nicht automatisch auf eine der neuen Versionen gändert werden, sondern müssten in dem Fall über Export/Import einem Backend-Upgrade unterzogen werden.

 

MySQL oder MariaDB?

MySQL ist eine bewährte Datenbank, die auf der ganzen Welt eine starke Anhängerschaft hat. Die Oracle Corporation pflegt, verbessert und unterstützt das Produkt weiterhin. MariaDB ist durch eine Abspaltung (Fork) von MySQL entstanden, weitestgehend mit unter MySQL erstellten Datenbanken kompatibel und ist mittlerweile bei Linux-Distributionen wie Fedora, CentOS, openSUSE, Arch Linux, Debian und Red Hat Enterprise Linux die Standardinstallation.

Beide Systeme basieren auf demselben Softwarekern und sind durch die zugrunde liegende Datenbanksprache SQL identisch in der Anwendung. Vorteile bietet MariaDB denen, die alternative Datenbank-Engines für spezielle Anwendungsfälle benötigen oder im Bereich Datensicherheit die rollenbasierte Zugriffskontrolle nutzen möchten, welche MySQL nicht bietet.

Weitere nützliche Features wie Monitoring, Load Balancing, Backup oder Routing bieten beide System, jedoch sind diese über Schnittstellen zu öffentlichen Respositorys bei MariaDB direkt implementiert, wohingegen bei MySQL auf die kostenpflichtigen Enterprise-Version zurückgegriffen werden müsste.

Um eine Entscheidung für eines der beiden Datenbank-Systeme zu treffen, sollte man am besten schauen, welche gebotenen Funktionalitäten des jeweiligen Systems besser zu den eigenen Anwendungsfällen passen.

Eine Übersicht zu unseren Webspace-Tarifen gibt es hier: http://go.euserv.org/Oa

{lang: 'de'}

Tags: , , , , , , , , , ,


Kommentar schreiben

Kommentar

  • Kategorien




  • Über diesen Blog

    Dies ist der offizielle Weblog der europa-weiten Webhosting- Marke EUserv.
    Er bietet witzige Episo- den aus dem Arbeits- alltag, Fachthemen, sowie Präsentation und Informationen in eige- ner Sache.

    mehr...