Kundennewsletter vom 23.10.2013

23.10.2013 | von Robby | views: 0


Inhalt:

1.) Webspace & Domain News : Wegfall der Setupgebühren bis 29.10.2013
2.) Server News #1: Neue Betriebssysteme – Debian 7.2 & Ubuntu 13.10
3.) Server News #2: FreeBSD 9.2 verfügbar
4.) Server News #3: Wiki-Anleitung: Auswahl Boot-Medium
5.) Support-Informationen: Erreichbarkeit am 31.10.

——————————————————————

1.) Webspace & Domain News : Wegfall der Setupgebühren bis 29.10.2013

Noch bis zum 29.10.2013 entfallen in allen Webspacetarifen die Setupgebühren bei Neubestellungen. Dies gilt auch für ausgewählte Domaintarife bei Neubestellungen oder Transfers zu EUserv.

Die entsprechenden Angebote finden Sie hier:
Domain-Tarife: http://www.euserv.de/produkte/domain/index.php
Webspace-Tarife: http://www.euserv.de/produkte/webspace/index.php

——————————————————————

2.) Server News #1: Neue Betriebssysteme – Debian 7.2 & Ubuntu 13.10

** Debian 7.2 **

Das Debian-Projekt hat das zweite Update des stable-releases „Wheezy“ veröffentlicht. In diesem Zug bieten wir im EUserv-Kundencenter ein minimales Installationsimage in den Varianten „Standard“ und „RAID1“ an. Debian 7.2 bringt in erster Linie Sicherheitsfixes und behebt kritische Fehler. Wie gewohnt erhalten die verfügbaren Pakete keine Aktualisierungen, lediglich entsprechende Bugs und Sicherheitslücken wurden geschlossen.

Diese Bugfixes betreffen insgesamt über 100 Pakete (darunter curl, nmap, openvpn, php5 und perl). Zusätzlich kommt wie bei Ubuntu 12.04 ein LTS-Kernel (3.2.51) zum Einsatz, welcher offiziell noch bis 2016 supportet wird.

** Ubuntu 13.10 **

Vor der Veröffentlichung des nächsten LTS-Releases im kommenden April haben die Developer von Ubuntu Version 13.10 („Saucy Salamander“) freigegeben. Version 13.10 der beliebten Linux-Distribution ist ab sofort als Installation für alle dedizierten Server im Kundencenter verfügbar. Neben der Standard-Installation kann auch eine RAID1-Version gewählt werden.

„Saucy Salamander“ wurde zeitgleich mit OpenStack’s neuer Version „Havana“ vorgestellt. Ubuntu Server 13.10 läuft auf einem Kernel 3.11 und kommt mit einigen Updates. Dazu zählen unter anderem Qemu in der Version 1.5.0 und die Virtualisierungs-Library „libvirt“ in der Version 1.1.1. Als Webserver kommt standardmäßig Apache 2.4 mit der Skriptingsprache PHP 5.5 zum Einsatz. Erstmals ist auch die openVZ-ähnliche Virtualisierungslösung LXC („Linux Containers“) enthalten.

Hinsichtlich des Supports übernimmt „Saucy Salamander“ die Policy des Vorgängers: Die nicht-LTS-Versionen werden nun noch 9 statt vormals 18 Monate lang mit Updates versorgt. „Saucy Salamander“ wird damit 3 Monate nach erscheinen des nächsten LTS-Releases in den „End-Of-Life“ Status gehen.

Weitere Neuerungen im Überblick:
– Qemu 1.5.0, libvirt 1.1.1
– Apache 2.4, PHP 5.5
– Verwaltung von Linux Containers (LXC) mit Juju
– OpenStack in Version 2013.2
– Python 3.3

——————————————————————

3.) Server News #2: FreeBSD 9.2 verfügbar

Mit dem Release von FreeBSD 9.2 („Nakatomi Socrates“) kann dieses ab sofort im EUserv Kundencenter als 32- oder 64-Bit Version für dedizierte Server installiert werden. Das neue Production-Release bietet in erster Linie Support für SSD’s und deren bessere Integration in ZFS-Dateisysteme. ZFS unterstützt damit per Default TRIM für die Garbage Collection der SSD. Zudem wird für ZFS nun auch die Kompression mit dem lz4-Algorithmus supportet. Desweiteren hat das System-Analysetool DTrace ein Update auf Version 1.9.0 erfahren. In punkto Hardwareunterstützung gibt es zudem Neuerungen für Intel’s Gigabit-Ethernet Treiber „ixgbe“ und „e1000“. Softwareseitig bringt FreeBSD 9.2 noch Updates für OpenSSH, OpenSSL, sendmail und awk mit.

Weitere Neuerungen im Überblick:

– ZFS unterstützt TRIM für SSD’s
– Unterstützung für virtio-Treiber im Kernel
– Support für lz4-Komprimierung bei ZFS
– Update der Intel Gigabit-Ethernet Treiber
– Zahlreiche Software-Updates

——————————————————————

4.) Server News #3: Wiki-Anleitung: Auswahl Boot-Medium

Mit der Erweiterung des Kundencenters um das Feature „Boot-Medium“ ist es nun möglich, die zu bootende Festplatte für den Server festzulegen. Dabei bootet der Server automatisch nach jedem Softreboot oder Premium-Webreset von der ausgewählten Festplatte.

Eine Erklärung und Anwendungsbeispiele des Features finden Sie im EUserv-Wiki unter folgendem Link:

http://wiki.euserv.de/index.php/Kundencenter_Server_Boot-Medium

——————————————————————

5.) Support-Informationen: Erreichbarkeit am 31.10.

Augrund des gesetzlichen Feiertages am kommenden Donnerstag, den 31.10.2013, steht an diesem Tag unser Telefonsupport nicht zur Verfügung. Wir sind wie gewohnt jedoch auch an diesen Tagen per Email über das Supportsystem im Kundencenter erreichbar.

{lang: 'de'}

Tags:


Kommentar schreiben

Kommentar

  • Kategorien




  • Über diesen Blog

    Dies ist der offizielle Weblog der europa-weiten Webhosting- Marke EUserv.
    Er bietet witzige Episo- den aus dem Arbeits- alltag, Fachthemen, sowie Präsentation und Informationen in eige- ner Sache.

    mehr...